Article Index

Drei Tage verbringen wir noch auf der Brandenburg.

Am Freitag müssen wir zunächst einmal einkaufen. Uwe Katzmann, der erst vor kurzem seinen treuen alten Haflinger Pedro verloren hat, kommt mit seiner Frau Heike und dem Enkel Matteo und bringt seinen Karren auf die Burg. Uwe soll Emmeram einspannen, wir fahren mit Rufus und unserem eigenen Karren. Der Mini-Treck zuckelt hinunter nach Lauchröden, wir überqueren die Werra und steuern am hessischen Flußufer den Rewe in Herleshausen an.

 

Bei der Veranstaltung selbst sind wir nur Besucher am Rande. Während wir auf dem Rennsteig unterwegs waren, haben diverse Workshops zu verschiedenen Themen rund um das 13. Jahrhundert stattgefunden. Der krönende Abschluß ist am Samstag das Turnier und das anschließende große Fest.

 

Unser Fotoapparat lag in der Truhe, man möge mir verzeihen, daß ich mich zum Zweck der Vollständigkeit an den Fotos bediene, die auf Facebook veröffentlicht sind: