Article Index


 
Dassa-Zoumé, auch bekannt als Igbo Idaasha oder einfach Dassa, ist eine Stadt in Benin an der wichtigsten Nord-Süd-Fernstraße. Dassa liegt zu Füßen zweier gewaltiger Granithügel. Die örtliche Bevölkerung gehört zur Ethnie der Idaasha.
 

Auf einem der Hügel befindet sich ein sakraler Ort, der der Königsfamilie von Dassa und deren Ahnen geweiht ist.

Der Legende nach regierte König Ogungbe (?) mehr als 150 Jahre und konnte nicht sterben. Er zog sich auf den Granithügel zurück und jeden Tag schickte seine Frau eines der Kinder mit Essen zu ihm hinauf. Eines Tages war er einfach fort. Seine Frau konnte aber die alte Gewohnheit nicht ablegen und immer noch bringen Kinder und Kindeskinder täglich Essen zu Ogungbe (und den anderen Ahnen) auf den Berg. Stirbt ein Mitglied der königlichen Familie, wird der Leichnam den steilen Pfad hinauf getragen und eine Zeremonie für den Verstorbenen durchgeführt. Danach wird der Tote unten im Dorf beigesetzt.

Auch wir treffen ein Mitglied der Herrscherfamilie von Dassa an und er spricht ein Gebet für unsere sichere Weiterreise und für unsere zu Hause gebliebenen Angehörigen.

FILM: Gebet

 

Dassa ist ebenfalls ein bekannter christlicher Wallfahrtsort. Nach einer Marienerscheinung in der Grotte Notre-Dame d'Arigbo wurde hier eine Basilika errichtet.

Wer ist sonst noch da

We have 44 guests and no members online