Article Index

 

Im September 2019 nehmen wir an der Living History Veranstaltung "1945 - der erste Sommer im Frieden" im Hohenloher Freilandmuseum in Wackershofen bei Schwäbisch Hall statt.

Unser persönliches Fotoalbum:

 

Wir haben uns eine plausible Geschichte zurecht gelegt:

Das Fuhrunternehmen Bonschab ist in Hall ansässig. Bei dem Bombenangriff auf den Haller Bahnhof am 23. Februar 1945 haben Albert Archus Bonschab und seine Frau Minna praktisch alles verloren - Haus, Lagerhallen, Stall, Fuhrpark, alles wurde zerstört. Glücklicherweise hat die befreundete Familie Würkner den Stall ihres kleinen Häuschens in Wackershofen als Notunterkunft zur Verfügung gestellt. In den letzten 6 Monaten haben die Bonschabs versucht, diese rustikale Bleibe etwas wohnlich zu gestalten und wieder zu einem geordneten Alltagsleben zurück zu finden. Mit einem Pferd und einem Leiterwagen versucht Archus, das ehemals renommierte Haller Fuhrunternehmen wieder aufzubauen, während Minna die Buchhaltung macht.