2021

Unsere schöne Viererherde ist zerstört, als Gilette am 30. April 2021 stirbt.
Bisher konnten wir mit Rufus und Emm ausreiten, Bacardi und Gilette blieben daheim. Jetzt sind es nur noch drei...

Nach quälenden Überlegungen beschliessen wir, Bacardi an eine liebe Freundin abzugeben.


Bei uns ist er so oft das fünfte Rad am Wagen, er ist halt da, aber keiner nimmt sich die Zeit, sich intensiv mit ihm zu beschäftigen.
Bei seiner neuen Familie bekommt er jetzt eine richtige Aufgabe im Leben und er wird definitiv die erste Geige spielen. Das hat er verdient!

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge fahren wir Bacardi am 10. Juli 2021 nach Worpswede in Niedersachsen in sein neues Zuhause. Die Integrierung in seine neue Herde ist völlig unproblematisch, Haflingermix Mary und Shetty Janosch sind bei weitem nicht so giftig wie es unsere Freiberger vor sechs Jahren waren.



Zurück zu Hause kommt dann plötzlich die Verzweiflung und das heulende Elend...
Da steht kein langohriger Lausbub im Hof und guckt uns neugierig aus seinen klugen Augen an...
Bacardi ist Teil unserer Familie, wir können ihn nicht einfach hergeben!

Zwei Tage lang ringen wir mit uns, Herz gegen Vernunft, Egoismus gegen unser gegebenes Wort.
Am Abend rufen wir Tini an und sagen ihr, daß wir unseren Mulibub nicht komplett abgeben können...

Die neue Vereinbarung schaut nun so aus:
Bacardi bleibt bis November in Worpswede. Tini kann mit ihm tun und lassen, was sie will.
Den Winter über kommt er wieder nach Ammerfeld.
Und den Rest des Jahres immer wieder zu Tini in den Norden.

Was Bacardi so erlebt in der Sommerfrische:

There are no images in the gallery.

Unser Freund Géza Frank hat sich im Mai 2021 aufgemacht, den gesamten österreichischen Limesverlauf - von Grenze zu Grenze - in Kleidung und Ausrüstung eines römischen Soldaten des 4. Jahrhunderts entlang zu marschieren.