Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. (Details)       

Schützengesellschaft Schwabegg







Schwabegg

Login:
Passwort:
Anmelden

Thomas Krauß
2019-07-11 19:57:00
Impressum
Datenschutzerklaerung

Jahreshauptversammlung 1997

Schwabegg (tk). Die Fertigstellung der neuen Schießanlage und die anstehende Neuwahl der Vorstandschaft waren die Hauptthemen der diesjährigen Hauptversammlung der Schützengesellschaft Schwabegg.

Nach der Begrüßung ließ Schützenmeister Martin Eichele in seinem Jahresbericht das letzte Jahr noch einmal kritisch aber auch mit einem Augenzwinkern an den über vierzig Anwesenden vorbeiziehen.

Den breitesten Raum nahm dabei verständlicherweise der Anbau der neuen Schießanlage an das bestehende Sportheim ein, der in einer Rekordzeit von nicht ganz einem Jahr nur mit gemeinsamer Anstrengung und vielen freiwilligen Helfern vollendet werden konnte.

Weitere Höhepunkte des letzten Jahres waren natürlich auch wieder die gesellschaftlichen Aktivitäten, angefangen vom Faschingsball, einem Hüttenaufenthalt der Schützenjugend in den Bergen und Festumzügen bis hin zum Höhepunkt jeden Jahres: dem Weihnachts- und Königsschießen.

Hier ergab sich für die Regentschaft 1997 eine in der fast 85jährigen Geschichte einmalige Situation: Die Schwabegger Schützen haben dieses Jahr mit Renate Mundl und Diana Himmelein sowohl ein Schützen- als auch eine Jugendkönigin.

Kassier Gerhard Rößle mußte hingegen in seinem Kassenbericht den durch den Anbau verursachten größten Minusbetrag seiner gesamten Tätigkeitsdauer mitteilen.

Sportleiter Hans Knie, Jugendleiter Josef Dölle und Vorderladerreferent Hans Engel berichteten dann von sportlichen Erfolgen und speziell organisierten Schießattraktionen wie dem fast schon traditionellen Armbrustschießen auf dem Brunnenfest in Schwabmünchen.

Nach der einstimmig erfolgten Entlastung der Vorstandschaft ernannte Schützenmeister Martin Eichele Ludwig Mayer für langjährige Dienste im Verein und im Gau zum Ehrenmitglied des Vereins.

Die Neuwahlen der Vorstandschaft ergaben dann folgendes Ergebnis: Alter und auch wieder neuer Schützenmeister ist Martin Eichele, zweiter Schützenmeister und zugleich Waffenwart Hans Engel, Schriftführer Thomas Krauß und Kassier Gerhard Rößle. Erstmals wurden auch zwei Sportleiter gewählt: Erster Sportleiter wurde Roland Jauernik, zweiter Sportleiter Manfred Eichele; Das Amt der ersten Jugendleiterin bekleidet Rita Engel, unterstützt von der zweiten Jugendleiterin Sandra Wildegger.

Da somit bereits acht Mitglieder der Vorstandschaft feststanden, wurde beschlossen nur fünf statt vormals sechs Beisitzern zu bestimmen. Diese sind für diese Wahlperiode: Eduard Schütz, Josef Leinauer, Josef Dölle, Hans Knie und Annemarie Dölle-Ritschel.

Als Rechnungsprüfer wurden wieder Monika Knie und Ludwig Mayer gewählt. Die Fahnenabordnung besteht weiterhin aus Josef Leinauer (Fahnenträger), Josef Westner und Jürgen Mairhörmann.

Nach der Verleihung der Jahresmeisterschaft und der Ehrung der scheidenden Vorstandschaftsmitglieder wurden neben Glückwünschen auch viele Wünsche und Anträge an die neue Vorstandschaft herangetragen, die inzwischen bereits in einer ersten Sitzung durchdiskutiert und teilweise als Neuerungen angenommen wurden.