Diese Internetseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu bieten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. (Details)       

Schützengesellschaft Schwabegg







Schwabegg

Login:
Passwort:
Anmelden

Thomas Krauß
2019-07-11 19:57:00
Impressum
Datenschutzerklaerung

Schwabegg 9. März 1913.

Protokoll

über

die Gründung einer Zimmerstutzengesellschaft in Schwabegg

Durch einstimmigen Beschluß des in beiliegenden Akten liegenden Schriftstückes wurde mit heutigem eine Zimmerstutzen-Schützengesellschaft gegründet.

Nach Unterzeichnung der Mitglieder wurde zur Wahl des ersten Schützenmeisters u. eines Schriftführers, sowie der II. Schützenmeister u. 2, zwei Ausschuß Mitglieder geschritten: Gewählt wurden

Als erster Schützenmeister: Andreas Schmid

" zweiter " Jos. Knöpfle

Als Schriftführer u. Kassier Gg. Voggenauer

" Ausschußmitglieder Mayer Jos. I

" " Schmid Jos.

Als Vereinslokal wurde die Knöpflesche Wirtschaft bestimmt.

Als Schießtag ist jeweils der Mitwoch von abends 7. Uhr festgesetzt.

Weiters wurde beschlossen einen Vereinsstutzen bei Hrn Rittmayer in Schwabmünchen zu bestellen. Den Schießstand stellt Herr Jos. Knöpfle Gastwirth hier.

Der Eintrittsbeitrag beträgt zwei Mark.

Als Quartalsbeitrag werden 50 Pfennige vereinbart der jährlich im Voraus zu entrichten ist.

Schließlich wurden die gefaßten Statuten verlesen welche einstimmig angenommen wurden.

Vorstehendes wurde vorgelesen u. vom Ausschuß unterzeichnet

Andreas Schmid
Josef Knöpfle
Gg. Voggenauer Schriftführer.
Josef Maier
Johann Schmid

Liste

der Gründungs-Mitglieder der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Schwabegg am 9. März 1913.

1. Andreas Schmid I. Schützenmeister
2. Josef Knöpfle II. " " gestorben am
3. Gg. Voggenauer Schriftführer
4. Josef Mayer I Ausschußmitglied gefallen
5. Schmid Jos. " gefallen am
6. Schmid Franz
7. Gebhard Dischler
8. Hyronimus Schedler
9. Sylvester Grotz
10. Josef Grotz
11. Vinzenz Rohrer
12. Pfarrer Bayer
13. Jos. Mayer II
14. Josef Mayer
15. Lorenz Eberhard
16. Kaspar Dischler
17. Knöpfle Simon